Home
·········································
Wir über uns
Der kleine Weinladen
·········································
Weine
Spirituosen
Tees
Spezialitäten
·········································
Angebote und Aktionen
·········································
Kontakt


Internationale Weine

Frankreich

Frankreich ist der große Lehrmeister des Weines. In seinen über 300 Anbaugebieten werden Weine von unnachahmlicher Feinheit hervorgebracht, die je nach Region sehr unterschiedlich sein können. Während man im Süden und Südwesten der Meinung ist, dass die Weine aus mehreren Rebsorten bestehen sollten, werden im Norden die meisten Weine rebsortenrein gekeltert.

In Frankreich unterscheidet man die folgenden Qualitätsstufen:
  • Vin de Table (VDT)
    Tafelwein

  • Vin de Pais (VDP)
    Wein aus bestimmten Regionen

  • Appellation d’ Origine Controlée (AOC)
    Höchste Qualitätsstufe. Die Weine müssen aus Appellation d’ Origine Protegée (AOP) geographisch festgelegten Gebieten stammen. Es werden Erträge, Rebsorten, Weinbau- und Vinifizierungstechniken, Art der Lese, Alkoholdegradation festgelegt und eine organoleptische Prüfung vorgeschrieben

Besondere Empfehlungen:

  • Domaine Haut-Marin Cuvée
    VDP Côtes de Gascogne
    Expertise downloaden

  • Château Boucarout
    Côtes du Rhône AOC

  • Chateau de Pouzols Cuvee la Gardye
    Minervois

  • Les Jamelles MerlotVDP
    Pays d’Oc

  • Côtes du Rhônes AOC
    Rhônes
    Expertise downloaden



Spanien

Spanien ist nach der Rebfläche gemessen das größte Weinbauland der Erde. Gemessen an der Menge steht man hinter Italien und Frankreich an dritter Stelle.

Das international bekannteste Weinanbaugebiet ist die Rioja. Es gibt aber noch viele weitere teilweise sehr kleine Anbaugebiete auf der Iberischen Halbinsel.

In den 1980er und 1990er Jahren betrat eine neue Generation von Weinerzeugern die Bühne des spanischen Weinbaus und stellt bis heute frische, saubere Weißweine und gehaltvolle, konzentrierte Rotweine her. Sie prägen den heutigen spanischen Weinstil.

In Spanien gibt es die folgenden Qualitäten:

  • Vino de Mesa (VDM) / Vino de Espana
    Tafelwein, geographisch nicht definiert

  • Vino de la Tierra (VDT)
    Landwein / Prädikat für typische Gebietsweine
    Indicación Geográfica Protegida (IGP)

  • Denominación de Origen (DO) / Denominación de OrigenProtegida(DOP)
    kontrollierte Herkunftsbezeichnung, die strenge Kriterien vorgibt bzgl. Erträgen, Rebsorten, Weinbau- und Vinifizierungstechniken, art der Lese, Alkoholgradation und eine organoleptische Prüfung vorschreibt.

  • Denominación de Origen Calificada (DOCa) /
    Denominacion de Origen Protegida (DOP)
    Höchste Qualitätsstufe für Weingebiete, die besonders sorgfältig kontrolliert werden.

Für DO und DOP Weine sind die folgenden zusätzlichen Bezeichungen auch zulässig:

  • Vino Joven
    Wein ohne Reifung im Eichenfass.

  • Semicrianza / Roble
    Wein der einige Monate im Barrique gereift ist, der aber nicht die Reifezeit eines Crianzas erreicht.

  • Crianza
    Wein mit mindestens zweijährigem Ausbau, davon mindestens sechs Monate im Holzfass in der Regel im Barrique

  • Reserva
    Wein der mindestens drei Jahre ausgebaut wurde, davon mindestens ein Jahr im Holzfass oder Weißwein, der mindestens zwei Jahre ausgebaut wurde und davon sechs Monate im Holzfass

  • Gran Reserva
    Wein der mindestens fünf Jahre ausgebaut wurde und davon midestens zwei Jahre im Holzfass oder Weißwein, der mindestens vier Jarhe ausgebaut wurde und davon mindestens sechs Monate im Holzfass.

  • Vino de Pago
    Höchste Qualitätsstufe, kann für hervorragende Einzellagen vergeben werden.

Besondere Empfehlungen:

Italien

Italien ist der größte Weinproduzent der Welt. Hier werden jährlich durchschnittlich 60 Millionen Hektoliter Wein produziert. Der größte Teil stammt aus den Anbaugebieten Apuliens, Siziliens, Latiums und des Veneto.

Die italienische Gesetzgebung ist oft unflexibel und qualitätsfern, so dass einige der besten Weine des Landes unter Phantasienamen als Tafelwein in den Handel gebracht werden, um den starren Vorschriften aus dem Weg zu gehen und freier experimentieren zu können.

In Italien unterscheidet man folgende Qualitäten:

  • Vin de Tavola
    einfache Tafelweine, können in Ausnahmen auch Spitzenweine sein

  • Indicazione Geografica tipica (IGT) - Indicazione Geografica Protetta (IGP)
    Wein aus festgelegten Gebieten mit bestimmten Krigterien bezüglich Rebsorte, Ertrag, Mindestalkohol

  • Denominazione di Origine Controllata (DOC)
    Dominazione di Origine Protetta (DOP)
    Weine aus kontrollierter Herkunft bzw. eines geschützten Ursprungs. Es herrschen strenge Vorschriften bezüglich Erträgen, Rebsorten, Weinbau- und Vinifizierungstechniken, Art der Lese und Alkoholgradation. Es ist eine organoleptische Prüfung vorgeschrieben.

  • Denominazione di Origine Controllata e Garantita (DOCG)
    Denominazione di Origine Protetta (DOP)
    Weine mit kontrollierter und garantierter Herkunftsbezeichnung. Weine mit höchster Qualität.

Für DOP und DOC Weine sind folgende zusätzliche Bezeichnungen zulässig:

  • Classico
    bei einigen großen DOC-Gebieten, wie z. B. Soave, Bardolino, Valpoicella und Chianti dürfen die Weine nur aus den Gebieten mit den besten Anbauvoraussetzungen kommen.

  • Superiore
    Weine aus ausgesuchtem Lesegut mit höherem Alkoholgehalt und mit einer vorgeschriebenen Mindestreifezeit.

  • Riserva
    Weine die deutlich länger (mind. ein Jahr) ausgebaut wurden als für Jahrgangsweine erforderlich

Besondere Empfehlungen:

  • Bianco Veneto IGT Colle die Tigli
    Cantine Lenotti - Veneto

  • Orvieto Classico DOP
    Cardeto – Umbrien
    Expertise downloaden

  • Chianti Leonardo DOCG
    Cantie Leonardo da Vinci – Toskana

  • Poggio delle Faine Rosso IGT
    Toskana
    Expertise downloaden

  • Megale Negro Amaro Barrique
    Feudo di Santa Croce – Apulien



Südafrika

Der Weinbau Südafrikas ist im Vergleich zu anderen Ländern Südafrikas rückständig. Erst seit dem Ende der Apartheid vollzieht sich ein bedeutender Wandel. Es werden europäische Qualitätsreben eingeführt, die die heimischen Massenträger nach und nach ersetzen. Die Zahl der privaten Winzer steigt ständig und mit ihnen die Rotweinquote und die Qualität.

Das Südafrikanische Weinrecht ist nicht sonderlich streng, so dass Zugaben Rebmischungen nicht angegeben werden müssen.

Besondere Empfehlungen:

  • Bergsig Chardonnay
    Breede River

  • Lions Pride Reserve
    Western Cape

  • Excelsior Cabernet Sauvignon
    De Wetshof Estate



Außerdem führen wir Weine aus:

  • Portugal

  • Chile

  • Argentinien

  • Kalifornien

  • Australien

Die Sortimente aus diesen Regionen werden laufend für Sie optimiert und können sich kurzfristig ändern. Daher werden wir unsere besonderen Empfehlungen erst später präsentieren.






Der kleine Weinladen
Freistraße 2
27243 Harpstedt

Tel.: 04244 - 91 94 22
Fax: 04244 - 91 94 23



Öffnungszeiten
Mo
. bis Mi. 09.00 - 12.00 Uhr u. 15.00 - 18.00 Uhr
Do
. bis Fr. 09.00 - 13.00 Uhr u. 15.00 - 18.00 Uhr
Sa. 09.00 - 13.00 Uhr

und nach Vereinbarung